Klima Korsika – das Wetter und die Natur

Fantastische Natur abseits vom Massentourismus

Korsika hat aufgrund verschiedener Winde und der Gebirge mehrere Klimazonen. Die Küstenregionen haben mediterranes, die Berge kontinentales bis alpines Klima. Niederschläge gibt es fast ausschließlich im Herbst und Winter. Im Gebirge ist das Wetter meist sonnig und das Klima warm bis heiß. Der häufigste Wind auf Korsika ist der Südwestwind, der im Sommer warme und im Winter kalte Luft auf die Insel bringt. Der staubige Schirokko ist der zweithäufigste Wind.

Die korsischen Berge sind im Winter meist tief verschneit, hin und wieder schneit es auch in den Küstenregionen stärker. Im Landesinneren der Insel kann es auch noch bis zum Mai zu Schneefällen kommen. Eisig kalt wird es auch im Winter nie, generell bewegt sich im Winter das Thermometer im Null-Grad-Bereich.

Key Facts

  • Beste Reisezeit: Mai bis September
  • Mittelmeerklima bis Alpines Klima
  • Heiße Sommer, milde Winter
  • Mehrere See- und Landwinde

Klimatabelle

 JanFebMärzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Maximal-Temperatur14°14°15°19°22°24°28°29°26°22°18°14°

Minimal-Temperatur

10°15°16°17°15°10°

Sonnen-Stunden

4h5h6h7h9h10h11h11h9h7h5h4h

Wasser-Temperatur

14°14°14°15°17°20°23°24°23°20°16°15°

Regentage

988753124688

Winde

Ganzjährig ist mit starken Winden zu rechnen, die das Klima auf Korsika dominieren können. So bläst der Scirocco im Frühjahr und Herbst die afrikanische Wüstenhitze auf die Insel und machen Greco und Tramontana die korsische Ostküste zu einem stürmischen El Dorado für Surffreunde.

Flora

Durch die grosse Abwechslung von Klima- und Bodenverhältnissen besitzt Korsika eine reiche Vegetationsvielfalt und großen Artenreichtum. Durch die Insularität konnten sich Pflanzen frei und unabhängig entwickeln. Auf Korsika findet man 78 endemische, das heisst nur auf Korsika vorkommende, Pflanzen und 42 Orchideenarten. Schon die Griechen begannen vor 2.500 Jahren mit dem Weinbau. Der Ölbaum folgte.

Fauna

Korsikas Fauna ist weniger artenreich als seine Pflanzenwelt. Trotzdem findet man einige endemische Arten oder Unterarten wie den Korsischen Feuersalamander, den Korsischen Gebirgsmolch und den Korsischen Scheibenzüngler. Bei den Säugetieren gibt es auf Korsika noch zwei Populationen des Mufflons und die ausgedehnten Macchia- und Waldflächen sind ein idealer Lebensraum für Wildschweine.

Anreise und Verkehr

Anreise mit dem Flugzeug, der Fähre und dem Auto

Sport und Aktivitäten

Fantastische Natur und sportliche und kulturelle Aktivitäten